Das Handbuch des Lebens: Wieso wir das Leben verlernt haben

Status Quo

Du bist am Arsch und ich werde es nicht beschönigen.

Jeder steht heute vor einer unmöglichen misslichen Lage.

Du wurdest ohne Bedienungsanleitung in diese Welt katapultiert (wortwörtlich aus einem menschlichen Körper geschossen).

9 Monate lang bist du in einem menschlichen Körper gewachsen.... dann wurde plötzlich erwartet, dass du den ganzen Scheiß alleine herausfinden sollst.

Es ist fast so, als wärst du in einem Ferrari aufgewacht, der mit 100 Meilen pro Stunde auf eine Klippe zusteuert, und man erwartet von dir, dass du das Auto anhältst...aber du hast keine Ahnung, was ein Ferrari ist...scheiße, du weißt nicht einmal, was ein Auto ist.

Du weißt nicht, was eine Klippe ist und du weißt ganz sicher nicht, was eine Bremse ist.

Du weißt nicht einmal, dass du ein menschliches Wesen bist.

Du fühlst nur Emotionen.

Du bist total verloren und hilflos.

Du weißt nichts.

Dieser Zustand ist das, was die Griechen "Aporie" nannten.

Das Problem ist, dass die meisten Menschen nicht in diesem Zustand sind...

Sie wissen nichts, denken aber, dass sie alles wissen.

Sie verarschen sich selbst und verarschen andere.

Die ganze Zeit.

Der menschliche Körper & das menschliche Gehirn ist die mächtigste Maschine der Welt, aber ebenso hast du keine Ahnung, wie man sie bedient.

In gewisser Weise bist du nicht völlig hilflos - du hast eine genetische Programmierung und DNA, die lernt und sich anpasst.

Du bist mit der Fähigkeit programmiert, sprechen zu lernen, zu gehen und in sozialen Umgebungen zu überleben.

Dein Körper weiß, wie man zu einem vollständigen Menschen heranwächst (stell dir vor, du müsstest alle deine Gliedmaßen mental wachsen lassen...).

Aber das war's auch schon.

Das Problem ist, dass diese GLEICHEN Anpassungsmechanismen dich auch für den BETRUG von anderen und von dir selbst öffnen.

Dein Körper hat sich so angepasst, dass er bestimmte Dinge als hervorstechend empfindet, die deine Überlebenschancen erhöhen würden.

Wie ein Raubhecht fühlst du dich von glänzenden Gegenständen angezogen.



Du denkst, du weißt, was du WIRKLICH willst... aber stattdessen folgst du nur dem, was dein genetischer Code für GLANZ hält.

Jeder von uns hat angeborene und anpassungsfähige Mechanismen, die die Chancen erhöhen, dass dein genetisches Material weitergegeben wird.

Dinge wie Konformität, Statusstreben, Anhäufung von Reichtum und Verlangen nach Zucker.

Nein, Glück ist keine Priorität für deine Gene... alles was sie wollen ist sich fortzupflanzen und zu überleben. In der Serengeti war das kein großes Thema.

Es gab eine Konkordanz mit diesen Verhaltensweisen und der Umwelt.

Der Drang nach Zucker war in Ordnung, weil es zum Beispiel nicht viel Zucker gab.

In der Moderne änderte sich alles.

Die verdrehte Welt

Die Firmen schufen hypernormale Versionen von Reizen und erkannten, dass sie diese evolutionären Triebe anzapfen konnten.

Der Drang nach Zucker wurde in Empfehlungen umgesetzt, wortwörtlich Desserts zum Frühstück in sich zu schaufeln.

Der Drang, Fett anzuhäufen, verwandelte sich in einen massiven Anstieg der Fettleibigkeit...

Der Drang, Reichtum anzuhäufen, führte zu den reichsten Menschen der Geschichte, während ein Großteil der Welt verhungert und sich das Leben nimmt.

Weil diese Triebe anpassungsfähig sind -- das heißt, sie haben früher die Überlebenschancen erhöht -- ist es fast unmöglich, ihnen zu widerstehen.

Das war eine riesige Geschäftsgelegenheit.

Eine weitere Ebene höher, konditionierte die Kultur die Menschen dazu, sich auch nach diesen Dingen zu sehnen.

Genau wie nach gefährlichen, suchterregenden Antidepressiva.

Tatsächlich wurde die Kultur zu einem Mechanismus, um sie zu rechtfertigen und zu verherrlichen.

Zum Beispiel wird jemand, der nur 2 Stunden am Tag arbeitet und mit 23 nicht mindestens schon ein Burnout und eine schwere Depression hatte, als seltsam angesehen, verglichen mit jemandem, der 70 Stunden die Woche arbeitet und mit 22 drei Kinder hat. Achso ja, heiraten muss er natürlich auch noch, wer ist er sonst?

Der angepasste Computercode deines Gehirns ist von diesen modernen Reizen gekapert und gehackt worden. Hacker haben diese Schwachstellen gefunden und angegriffen. Mit Hacker meine ich Suchtpsychologen und Experten, die dein Gehirn besser kennen, als eine Prostituierte ihren Stundenlohn.

Das sind nicht nur Probleme, aus denen du dich einfach herausdenken kannst.

Willenskraft allein ist belanglos... Es ist, als wäre dein Computer gekapert worden und du schaltest einfach die Lautstärke ab.

Der Virus verschwindet nicht.

Du brauchst eine antivirale Software. 

Der neue Weg

Du brauchst Institutionen und Praktiken, um die hedonistische Tendenz zu bekämpfen.

Im Laufe der Menschheitsgeschichte haben die Menschen erkannt, dass die Menschen mehr brauchen als nur Konsum und Überleben.

Sie erkannten das Potential für dich, dich selbst zu ENTSCHLIESSEN, dein Leben diesen niederen Wünschen zu widmen, bis zu dem Punkt, an dem du nichts Höheres mehr verfolgen könnt.

Deine Vorfahren wussten, dass das Leben mehr war als nur Essen, Trinken und Sex und schufen Dinge wie Religionen, Philosophien und Rituale, um diese Weisheit einzuflößen.

(Wenn es diese Religionen heute gäbe, würden sie sagen, dass du aufhören sollst, beispielsweise deine ganze Zeit mit Pornos und Tik Tok zu vergeuden.)

Sie haben es auf die kulturelle Ebene ausgelagert, weil sie erkannten, dass das nicht nur angeboren war.

Maslow entwickelte die Bedürfnispyramide. Er wusste, dass sich ein Kampf, der außen nicht mehr geführt werden muss, irgendwann nach innen wendet.

Leider kommen die Menschen noch nicht aus dem Mutterleib in einer Meditationspose mit der Weisheit, die es braucht, um ein gutes Leben zu leben...

Aber so ziemlich all diese Weisheit ist in den letzten 100 Jahren aus der Gesellschaft ausgemerzt worden.

Jeder hat vergessen, wie man einen menschlichen Körper bedient und ein gutes menschliches Leben führt.

Ohne bewusst deine Werte und das, was ein gutes Leben für dich ausmacht zu definieren, wird es am Ende durch kulturelle Konditionierung programmiert.

Aber wie ich schon sagte, kulturelle Konditionierung kann durch das, was in Mode ist, korrumpiert werden...

Korrupte Menschen --> korrupte Kultur --> noch korruptere Menschen

Die Kernfamilie, die Religionen und das Schulsystem waren wichtig, um den Menschen zu helfen, sich dagegen zu wehren, von ihren niederen Begierden überwältigt zu werden.

Und wir haben alle drei zerstört.

Wir haben das Katechon entfernt.

Der Deckel ist ab.

Jetzt wuchern die niederen Begierden.

Wir haben Wissen von Weisheit getrennt.

Das Schulsystem lehrt ein  zufälliges enzyklopädisches Wissen, aber nicht, wie man ein gutes Leben führt.

Den meisten Eltern von heute ist das auch nicht beigebracht worden, also sind sie nicht in der Lage, ihre Kinder zu unterrichten.

Niemand weiß:

  • Wie man isst
  • Wie man glücklich sein kann
  • Wie man Bedeutung findet
  • Wie man erfüllt lebt
  • Wie man ein gutes Leben führt
  • Wie man ein guter Bürger ist
  • Wie man liebt

Stattdessen beugen sich die Menschen der Kultur und Politik, um diese Fragen zu beantworten.

Eine weitere Ebene tiefer haben wir nicht einmal die Fähigkeit, die MORALITÄT zu DISKUSSIEREN.

Stattdessen ist Moral zu einer Rechtfertigung von Vorlieben geworden.

Du denkst, die Dinge sind gut für die Gesellschaft, weil DU SIE WILLST. Nicht weil sie von Natur aus gut sind.

Moral ist nur ein Kampf des Willens...

Mehr und mehr wird alles durch die Überzeugungen und politischen Zugehörigkeiten von jemandem beantwortet, als durch seine Taten.

Die Kernfamilie ist zerstört worden.

Das Bildungssystem ist Propaganda.

Die Religionen sind verschwunden.

Niemand philosophiert (im sokratischen Sinne).

Anstatt weise zu werden, wählen die Leute einfach die "richtige Partei" und gehen davon aus, dass sie dadurch gut & tugendhaft werden.

Wenn du das richtige Ding hashtagst oder das richtige Instagram-Foto postest, bist du ein guter Mensch.

Wenn du es nicht tust, bist du es nicht.

Es spielt keine Rolle, was du in deinem täglichen Leben tust - es zählt nur, was du glaubst.

Das Leben ist mehr, als links zu wählen und ein Hedonist zu sein.

Aber so lebt jeder.

Und ehrlich gesagt, es ist auch mehr als ein 6er-Pack und ein gesunder Körper.

Sobald du erkennst, dass auch du keine Ahnung hast, was ein gutes Leben bedeutet, kannst du anfangen, tatsächlich eines zu leben.

Früher gab es eine Bedienungsanleitung für Menschen.

Aber sie wurde zu Asche verbrannt.

Wie nach einem wilden Feuer können wir ein paar der Überreste plündern.

Es gibt hier und da eine Seite darüber, wie die Psyche des Menschen wirklich funktioniert, die ich glaube gefunden zu haben... Es gibt eine andere über Gemeinschaft und Liebe.

Aber da gibt es nichts, was zusammenhält.

Wir stolpern in der Dunkelheit herum und stellen ein Handbuch zusammen, das zu Chips verbrannt wurde.

Kann das Handbuch wiederbelebt werden?

Ich denke schon.

x