Die unerträgliche Tragik der Selbsthilfeindustrie

Die unerträgliche Tragik der Selbsthilfeindustrie

Du gibst mir ein Problem, dein Leid.

Ich gebe dir etwas zurück.

Eine Methode.

Zum Beispiel eine Meditation.

Warum?

Weil du mir ein Problem gegeben hast

und ich annehme,

dass gegen ein internes Problem,

eine externe Lösung helfen würde.

Dann probierst du die Methode aus.

Warum?

Weil du etwas davon erwartest.

Du erhoffst dir etwas.

Du strengst dich besonders an.

Du konzentrierst dich nur noch auf diese Methode.

Wo soll schließlich sonst die Lösung liegen?

Spalten wir es etwas auf:

Es bist nicht „du“ der diese Methode probiert.

Du“ hast absolut kein Interesse daran.

Und wenn doch,

hättest du es nicht durch mich erfahren,

dass dir diese Methoden helfen würde.

Du wüsstest es selbst.

Und du würdest alles dafür tun,

damit dir diese Methode bei deinem Problem hilft.

Okay, nennen wir diesen Anteil von dir „Selbst“.

Das Selbst weiß ganz genau,

was du brauchst.

In jeder Sekunde.

Das Selbst hat mich jedoch nicht gefragt,

was du tun sollst.

Dein „Ego“ hat mich gefragt.


Das Ego ist das,

was du für das hältst,

wenn du „ich“ sagst.

Es ist deine Konditionierung.

Jeder Mensch wird als reines, unbeschriebenes, gottgleiches Selbst geboren

und stirbt als verdrehtes, verzerrtes, totes Ego.

Dein Ego hat sich gefreut,

als ich dir von etwas erzählt habe,

was du tun kannst.

Warum?

Dein Ego hat dir gegenüber einen Wissensvorsprung.

Es weiß, dass Methoden es erhalten und das Selbst in seinem Kerker belassen.

Mit „wissen“ meine ich nicht,

dass das Ego eine eigene Person ist,

doch zur Vereinfachung nehmen wir das einmal an.

Das Ego liebt Methoden, denn sie halten dich unlebendig.

Methoden versprechen dir Glück in der Zukunft und bis dahin wirst du leiden, das ist die Konsequenz und das Ego liebt Leid.

Methoden erhoffen sich etwas und Hoffnung erzwingt etwas Externes, wodurch Leid und Probleme entstehen und das Ego liebt das.

Methoden lenken den Fokus vom Ego (dem einzigen Problem in deinem Leben) weg und behandeln alles Externe wie ein Problem, das gelöst werden müsse.

Was ist die Alternative zu meinem Vorschlag, diese oder jede Methode auszuprobieren?

Die Alternative ist

dich umzudrehen.

Die Alternative ist

hinzuschauen.

Die Alternative ist

zu erkennen.

Die Alternative ist

loszulassen.

Es gibt absolut nichts zu tun.

Wenn du dich dazu entschieden hast,

die Lüge nicht weiter mitzuspielen,

bist du bereit.

Wenn nicht,

wirst du weiterhin Methoden ausprobieren.

Nichts davon ist falsch,

ich sage dir nur,

wie es ist.

Wenn du ehrliches Interesse daran hast,

dein Ego loszulassen

und dein Selbst an den freigewordenen Platz zu stellen,

gibt es nichts zu tun.

Ich gebe dir nichts.

Denn du weißt ganz genau,

was du dafür tun musst.

Namaste.

Related Posts

An die, die Angst vor einer Beratung mit mir haben
Wenn der Verstand seinen Tod erahnt,macht er denjenigen,der droht ihn zu töten,zum Feind.Das ist seine Lieblingstakti...
Read More
Die Antwort auf alle Fragen
„Bewege dich mehr.“„Sei dankbar.“„Wache früh morgens auf.“Leere Worte, die den Verstand nicht kümmernDer Verstand hat...
Read More
Wie der Verstand seinen Tod erahnt
Die Selbsthilfeindustrie funktioniert deshalb so gut,weil jeder unbewusst weiß,dass sie nicht funktioniert.Die Masse ...
Read More