Wie alle Menschen ihr komplettes Leben verschwenden

Stelle dir einen Mann vor,

der schwere Rückenschmerzen hat. 

 

Der Schmerz ist manchmal schwächer, 

manchmal stärker. 

Von Tag zu Tag, 

von Jahr zu Jahr. 

 

Manchmal ist der Schmerz so stark,

dass er nur schwer atmen kann.

 

Manchmal ist der Schmerz so schlimm, 

dass ihm schwindelig wird

und er nicht klar denken kann.

 

Die letzten Jahren hinweg, 

haben Experten ihm verschiedene Behandlungen angeboten.

 

Einmal die blaue Pille.

Dann die rote Pille. 

Den gelben Saft.

Den grünen Saft.

Und so weiter ...

 

Manchmal hilft der gelbe Saft,

ein paar Stunden.

 

An anderen Tagen, 

hilft die rote Pille, 

die Symptome zu lindern. 

 

Er schwankt ständig zwischen den Behandlungen.

 

Und so vergeht sein Leben, 

bis zum Tag seines Todes.

 

In seinen letzten Stunden, 

obwohl er nicht gläubig war, 

betet der Mann:

 

"Gott, ich habe gelitten, mein Leben lang. Ich konnte nicht klar denken, ich konnte nicht richtig leben. Natürlich habe ich alles versucht, alle Behandlungen, alle Methoden, alle Rezepte, die du dir nur ausmalen kannst, doch es half immer nur wenige Stunden. Vielleicht kannst du mir in meinen letzten Stunden preisgeben, was der wahre Grund meines Schmerzes war. Welche Behandlung, welche Methode, welches Rezept hätte geholfen. Ein Experte sagte mir das, doch der andere Experte hilft das für einen Unsinn, und empfahl mir etwas anderes. Ich wünsche mir nur, den wahren Grund für meinen Schmerz zu wissen. Ich will nur die Wahrheit wissen."

 

Stelle dir vor, dass der Herr in seiner Weisheit folgendes antwortet:

"Einen Kilometer und 200 Meter von deinem Haus entfernt lebt ein alter Mann. Dieser Mann benutzt für seinen Kamin einen Feueranzünder, dessen Chemikalien sich mit dem Rauch vermischen. Der Rauch steigt durch den Kamin auf und wird vom WInd in deine Richtung getragen. Nicht sichtbar und doch existiert er. Dieser Wind erschafft deine Probleme. Wärst du umgezogen, nur ein paar 100 Meter weiter südlich, wäre dein Leben völlig anders gewesen, denn dort gibt es keinen Wind voller Chemikalien. Das ist es, was du nie erkannt hast. Es ist nicht unbedingt dein Fehler."

 

Der Mensch leidet aus verschiedenen Gründen, 

Ängsten

Konflikten

Verwirrung

Unsicherheit

Sorgen

Dilemmas

Fehler

Entscheidungen

eine untragbare Last . . . 

Und ein konstantes Beben an Problemen . . .

von der Geburt, über die Jugend, ins Erwachsenenalter, ins hohe Alter, bis zum Tod.

 

In diesem Leben folgt der Mensch Methoden

von Experten.

 

Er jagt eine Methode

nach der anderen.

 

Er leidet von einem Moment

in den nächsten.

 

Ohne etwas zu behandeln.

Ohne den wahren Grund zu erfahren.

Von allem.

 

Jeder Mensch hat eine Rauchwolke in seiner Nähe.

An diesem Punkt gibt es viel, was für ihn verfügbar wäre.

 

Nur eine leichte Veränderung, 

würde all seine Probleme lösen.

 

Und er hätte, 

was er schon immer gesucht hatte.

 

Er würde so leben, 

wie es die Natur für ihn vorgesehen hätte.

 

Frei wie die Natur selbst.

 

Frei vom Ozean der Probleme.

 

Doch da er sich nie auf diese Wahrheit zubewegt . . .

 

Da er nie von der Rauchwolke erfährt . . . 

 

Vergeudet er für immer

die Möglichkeiten

die ihm das Leben gegeben hat.

 

Er lebt

wie es das Schicksal nie vorhergesehen hat.

 

Denn sein Leben ist aufgebaut

auf Methoden

die er zu erfüllen versucht

da er glaubt

dass sie ihm seine Probleme nehmen würden,

und er so keine Zeit findet,

die leichte Anpassung vorzunehmen.

 

Er kommt dem Abgrund des Lebens ein Stück näher.

Jeden Tag ein bisschen. 

 

Genau dorthin, 

wo die Gesellschaft und Experten, 

ihn hingeführt haben. 

 

Die Wahrheit kümmert sich nicht darum, 

ob der Mensch sie findet oder nicht. 

 

Die Wahrheit ist bereits da. 

 

Solange der Mensch nicht bereit ist, 

alles für sie zu geben, 

wird er sie nicht haben. 

 

Ohne die Wahrheit, 

ist das Leben eine Lüge, 

deshalb funktioniert sie. 

 

Somit ist ein Leben voller Probleme,

 

ein vergeudetes Leben.