Das Spiel und der Spieler

Das Spiel und der Spieler

Etwas „ernst nehmen“

bedeutet nicht

dass es nicht leicht sein darf.

Jemand kann der beste Handballer der Welt werden, 

wobei auf seinem Weg alles

leicht sein wird.

Er ist nicht verbissen.

Er erzwingt nichts.

Er will nichts.

Jede einzelne Handlung 

ist alles

was er braucht. 

Das mag paradox erscheinen,

da dem Menschen gesagt wird

er müsse für etwas leiden

und etwas anstreben

um etwas zu bekommen.

Was dieser Baskelballer ernst nimmt,

ist nicht das Spiel.

Sondern die Wahrheit.

Er weiß

dass sein größter Feind in ihm steckt, 

nicht im anderen Team.

Er weiß 

dass er kein Ziel in der Zukunft braucht

sondern in der Gegenwart. 

Er weiß

dass er der Spieler 

und das Spiel ist.

Von Trainern wurde ihm gesagt

wie er den Ball spielen solle.

In welchem Winkel er werfen solle.

Er hat Taktiken gelernt.

Strategien.

Unnütze Methoden.

Doch er braucht keine Hilfe.

Er braucht einen Spiegel.

Da ist etwas in ihm, das 

jede Bewegung

jede Handlung

jede Spielweise

manipuliert.

Was kann er dagegen tun?

Nichts. 

Wenn es ihm wichtig genug ist, 

wird er herausfinden

was richtig ist.

Wenn er es ernst genug nimmt, 

wird er herausfinden,

was richtig ist.

Ernst nehmen bedeutet, 

wahrhaftig zu sein.

Es bedeutet zu erkennen, 

dass die Welt jedes Problem lösen möchte …

außer das Problem,

das keine Lösung braucht:

Die Wahrheit.

Namaste.

Related Posts

Die Wahrheit über Selbstbewusstsein
Dem Menschen wird gesagt, dass Selbstbewusstsein die Konsequenz von Selbstakzeptanz sei. Er müsse sich einfach nur ak...
Read More
An die, die Angst vor einer Beratung mit mir haben
Wenn der Verstand seinen Tod erahnt,macht er denjenigen,der droht ihn zu töten,zum Feind.Das ist seine Lieblingstakti...
Read More
Die Antwort auf alle Fragen
„Bewege dich mehr.“„Sei dankbar.“„Wache früh morgens auf.“Leere Worte, die den Verstand nicht kümmernDer Verstand hat...
Read More