Wenig Aufwand, viel Gewinn: Vier aktuelle Methoden der Premium-Kunden-Akquise

Wenig Aufwand, viel Gewinn: Vier aktuelle Methoden der Premium-Kunden-Akquise

Im Servicebereich (Coaching, Beratung usw.) werden immer wieder die neuesten Methoden angeboten, um Klienten zu finden. 

Dabei wird anscheinend immer wieder vernachlässigt, wie teuer Marketing sein kann und wie viel Geld man damit aus dem Fenster werfen kann. 

Normale Facebook-Kampagnen haben zu viel Konkurrenz, es dauert teilweise Monate, Vertrauen aufzubauen. 

Das ist auch kein Wunder, schließlich arbeiten Experten (wirkliche Experten), nicht mit Menschen, die ihnen 10€/Stunde bezahlen.

Welche Methoden funktionieren wirklich?

Wo bekomme ich für möglichst wenig Aufwand den größtmöglichen Gewinn?

Dieser Artikel wird ständig aktualisiert und enthält die aktuell besten Methoden, die diese beiden Grundsätze vereinen.

Denn am Ende wollen wir schließlich nicht 24/7 arbeiten, sondern unser Leben genießen, oder?

---

1. Amazon-PPC Marketing

Seit einigen Jahren bewerbe ich ein Buch auf Amazon, nämlich "365 Weisheiten". Meine anderen Büche bewerbe ich nicht, sie nehmen allerdings trotzdem etwa 200€ pro Monat ein. 

Ich bewerbe nur dieses Buch, da das in einer ganz besonderen Zeit (Weihnachten) sehr beliebt ist. 

Da mein Grundprinzip immer ist, mit so wenig Aufwand wie möglich, den größtmöglichen Gewinn zu erzielen, erscheint mir das als die beste Lösung. 

So sehen also die letzten 12 Monate auf Amazon aus:

 

Ich würde vermutlich ein paar Euro außerhalb der Weihnachtszeit machen, allerdings bedeutet das auch, die Kampagnen ständig zu pflegen. 

Da gehen schon einmal ein paar Stunden pro Woche drauf. 

Der tolle Nebeneffekt: 

Ich bekomme sehr schnell mit sehr wenig Aufwand und sogar Gewinn neue Kunden.

Wie?

Auf der dritten Seite des Buches findet sich dieser Hinweis (natürlich an die Zielgruppe angepasst):

"Buddhismus ist mein Leben. Wenn du möchtest, dass ich dir dabei helfe, die Prinzipien aus diesem Buch in dein Leben zu integrieren, schaue doch kurz hier vorbei".

Dann wird derjenige auf eine Seite mit einem Formular weitergeleitet. 

Das Formular fragt nach Problemen und dem Budget, das derjenige bereit wäre zu zahlen, wenn ich das Problem lösen könnte. 

Das Formular ähnelt diesem Formular, mit dem ich andauernd mindestens 10 Klienten habe:

https://nfatkp8f29c.typeform.com/to/qDKi1ze8

Qualifiziert sich derjenige für ein Mentoring (die Qualifizierung hängt vom angegeben Budget ab, denn dieses spiegelt die Gewissenhaftigkeit wider, mehr dazu in diesem Artikel).

Letztes Jahr sah die Rechnung dann so aus:

  1. 827 verkaufte Bücher (Gewinn: etwa 9.000€)
  2. 40 Klienten in Gruppenberatung (Gewinn: 20.000€)
  3. 12 Premium-Klienten für 2.000€ pro Monat (Gewinn: 24.000€)

---

Gesamtgewinn: 53.000€

Ohne die Werbung im Buch hätte ich also 43.000€ weniger Gewinn gemacht. 

Die Werbung an Weihnachten zu überwachen ist relativ einfach, da die Seite zu dieser Zeit heiß läuft. 

Ich habe das gemacht, während ich im Lockdown in Porto saß und Weihnachtsgebäck gegessen habe. 

Wenn jemand in einem etwa 400seitigen Buch meine Kompetenz sieht, dann vertraut er mir sehr wahrscheinlich. 

Ich brauche für Klienten Vertrauen und Kompetenz, um sie zu gewinnen und Vertrauen kommt sehr wahrscheinlich durch Kompetenz.

Ich denke, dass Amazon Buchmarketing immer noch einer der besten Wege ist, um mit relativ wenig Aufwand Klienten zu bekommen...und dabei nicht einmal Marketingkosten zu haben (im Gegensatz zu fast allen anderen Marketingmethoden).

Apropos "andere Marketingmethoden":

2. Kurzes Buch über Facebook-Ads

Vor einigen Monate bin ich über ein Buch gestoplert, das mir in einer Anzeige auf Facebook angeboten wurde.

Das Buch kostete nur 5 Dollar. 

In dem Buch erklärte mir jemand, wieso es Sinn ergibt, mit einem Buch Klienten zu gewinnen. 

Auf etwa 240 Seiten.

 

Auf meinen Kauf folgten vier Erklärvideos von etwa einer Stunde.

Außerdem war ich jetzt natürlich in der Mailing-Liste desjenigen, womit er mir

  1. weiterhin seine Kompetenz beweisen
  2. seine Angebote bewerben konnte.

Ich wollte das selbst testen und baute diese Seite (aktuell stillgelegt, da keine Zeit, aber Vorschau ist sichtbar), die sich an Unternehmer richtet, die mentale Beratung benötigen.

Ich schaltete ein paar Anzeigen auf das Buch. 

Ich legte mir ein Budget von 2.000€ für Marketing fest. 

Innerhalb von 14 Tagen fand ich somit drei Klienten, die ich seitdem monatlich begleite. 

Die Marketingkosten waren schnell gedeckt. 

Als problematisch sehe ich hier, dass der Markt der Coaches (usw.) überlaufen ist und es extrem schwierig ist, Vertrauen aufzubauen (ich spreche aus sechsjähriger Erfahrung). 

Wer sich allerdings ein wenig mit Ads auskennt und wirklich Kompetenz hat (Voraussetzung für alles auf dieser Seite), der wird hier sehr wahrscheinlich ein paar Klienten finden.

 

3. KernElemente als Werbeplattform

Für all diejenigen, die das bestehende Vertrauen in diese Marke und die Infrastruktur nutzen möchte, biete ich Lizenzen an. 

Das bedeutet: 

Du kannst dich als Servicedienstleister auf meiner Seite einbuchen. 

Ich schalte andauernd Traffic auf diese Seite und auf Instagram:

Mit der Lizenz verpflichte ich mich zudem, einen bestimmten Betrag in Marketing zu reinvestieren.

Zudem wurden bereits einige Lizenzen vergeben ("KernElemente der Physis", "KernElemente der Meditation"), wodurch die Seite exponentiell wachsen wird.

Ich gebe dir natürlich auch die Möglichkeit, meine eigenen Methoden zu nutzen, um auch über diese Seite Klienten zu finden. 

 

4. Social-Media Funnel 

Wie du siehst, halte ich alles so simple wie möglich. 

Das behalte ich auch auf Social-Media bei. 

Meine Klienten auf Social-Media finde ich folgendermaßen:

  1. Grafik bewerben, die zu Zielgruppe passt

Ich weiß, dass die Streuung extrem ist.

Mir ist bewusst, dass die Anzeigen absolut nicht so genau ausgeliefert werden, wie im Facebook Ads-Manager. 

Allerdings würde die Alternative folgendermaßen aussehen:

Ich engagiere eine Agentur, die ab 10.000€ arbeitet

oder

Ich arbeite mich in den Tyrannen Facebook ein, der seinen Ads-Manager andauernd ändern muss/will, vor allem, da der Konkurrent Apple es sich anscheinend zur Lebensaufgabe gemacht hat, Facebook zu vernichten.

Ganz ehrlich, darauf habe ich absolut keine Lust. 

Instagram erhöht meine Reichweite massiv, wenn ich Ads schalte, da reichen schon 20€/Tag. 

 

Die neuen Follower bespiele ich natürlich mit Kompetenz. 

Dazu ein wenig Stories, ein wenig Mails, ein wenig Blogartikel, ein wenig Youtube.

2. Aufruf in Stories

Einmal wöchentlich rufe ich dann in Stories dazu auf, dass ich neue Klienten suche. 

Das sieht ungefähr so aus: 

Jeden Interessenten schreibe ich persönlich an und schicke ihm dieses Formular. 

Ich überprüfe dann die Formulare, wer sich für ein Mentoring eignet, bekommt einen Zahlungslink. 

Wer dann bezahlt, bekommt meinen Calendly Link, um Termine zu vereinbaren. 

Ich mache keine Vorgespräche mehr.

Wenn wir in den ersten 15 Minuten merken, dass wir nicht zusammenpassen, bekommt derjenige sein Geld zurück. 

Ich muss meine Kompetenz nicht mehr in 1-2 Stunden kostenfreiem Telefonat beweisen. 

So finde ich schnell meine Lieblingsklienten, ohne viel Aufwand. 

--

Vielleicht war hier etwas für dich dabei.

Ich bin der absoluten Überzeugung, dass wir alle etwas zu geben haben, das die Welt zu einem etwas besseren Ort macht. 

Wenn du Hilfe bei deiner Reise brauchst, melde dich gerne hier bei mir.