Wieder Kind sein

Wieder Kind sein

Die Wahrheit ist,

dass etwas im Menschen wieder Kind sein möchte,

leicht

unbefleckt

natürlich

verspielt

pur.

Die Wahrheit ist aber auch,

dass etwas im Menschen

diesen Zustand mit aller Härte bekämpft.

Es ist absolut nichts falsch daran,

sich wieder wie ein Kind fühlen zu möchten,

doch der Wille alleine,

wird nichts am Zustand ändern.

Wenn der Erwachsene seine kindliche Seite wieder auslebt,

ist es nicht mit dem Kindsein vergleichbar,

an das er sich erinnert.

Heute hat er Sicherheit und Freiheit,

als Kind war er dafür auf andere angewiesen.

Die Integration dessen,

was er verloren hatte,

in sein heutiges Selbst als Erwachsener,

ist die absolute Vervollständigung.

Das Leben wird unkomplizierter werden,

selbst in "Erwachsenenaufgaben".

Alles wird sich wie ein Spiel anfühlen,

alles wird leicht werden

und der Erwachsene wird trotzdem wachsen und weiterkommen.

Er wird dem nachgehen,

was er liebt,

er wird nichts tun,

wonach ihm nicht gelegen ist.

Er kann es sich leisten,

schließlich ist er ein Erwachsener.

Das göttliche Kind in sich wieder zu finden

und in sein Leben zu bringen,

kann nicht erzwungen werden.

Es gibt keine "6 Schritte zum Kindsein".

Die Wahrheit braucht keine Schritte,

sie ist nicht logisch.

Die Wahrheit ist paradox.

Hier ist die Wahrheit:

Der Mensch, der ehrliches Interesse daran hat, das Kind in sich wieder zu erleben, muss zuerst den Gegensatz erleben.

Der Gegensatz ist der Erwachsene, der sich mit absoluter Verantwortung in etwas stürzt.

Es gibt daran absolut nichts zu verstehen,

es kann nur erlebt werden.

Die höchstmögliche Eigenschaft eines Erwachsenen ist es,

für eine oder zwei Dinge jegliche Last zu tragen,

wie Atlas die Erde trug.

Die Sabotage und Manipulation dessen,

was zwischen dem Erwachsenen und seinem göttlichen Kind steht,

kann nur überwunden werden,

wenn er ihm direkt in die Augen schaut.

Er sieht die Psychospielchen in der Erfahrung,

nicht intellektuell.

Er sieht sie direkt,

sofort.

Er sieht,

was passiert,

wenn er tut,

was seiner Konditionierung entgegengesetzt ist.

Er sieht,

was möchte,

dass er leidet.

Er sieht,

was ihn davon abhalten möchte,

glücklich zu sein.

Ein Sportler mag hier in der Erfahrung erkennen,

dass sein Verstand seine Ausführungen manipuliert,

um Wachstum zu vermeiden.

Ein Unternehmer mag in der Erfahrung erkennen,

dass sein Verstand seine Handlungen manipuliert,

um Wachstum zu vermeiden.

Die Erkenntnis findet IN der Erfahrung statt.

Die Erkenntnis in der Erfahrung ist die Wahrheit,

denn nur in diesem Moment,

schaut der Mensch dem Bösen in sich in die Augen,

macht es bewusst

und Platz für das in ihm,

was endlich wieder leben darf.

Namaste.

Related Posts

Die fruchtloseste Unternehmung des Verstandes
Seit 7 Jahren lese ich ständig Bitten um kostenfreie Ratschläge, in meinen Posteingängen. Man bittet mich um Hilfe in...
Read More
Aus dem Kellerloch fliehen
Nehmen wir an,du wurdest entführt und in ein Kellerloch gesperrt.Dein Leben lang befindest du dich schon dort,eine Fl...
Read More
Die Wahrheit über Selbstbewusstsein
Dem Menschen wird gesagt, dass Selbstbewusstsein die Konsequenz von Selbstakzeptanz sei. Er müsse sich einfach nur ak...
Read More